Handbemaltes Porzellangeschirr aus Thailand

Eine moderne Werkstatt mit Tradition

Anong Kopanichkul ist Leiterin der Keramikwerkstatt Sang Arun und sehr stolz auf ihren Betrieb, in dem momentan 133 Personen, darunter 114 Frauen, arbeiten. Die Werkstatt liegt in Lampang, einem Ort nahe Chiangmai im Norden Thailands. Die Gegend ist bekannt für ihr Vorkommen an weißem Ton und für die Keramikprodukte, die hier seit Jahrhunderten hergestellt werden.

PorzellanThailand1 PorzellanThailand2

Trotzdem hebt sich Sang Arun von den vielen anderen Keramikwerkstätten des Ortes ab: Anong legt großen Wert auf die soziale Ausrichtung ihres Betriebs. Alle MitarbeiterInnen haben eine Sozialund eine Krankenversicherung und können jederzeit auf einen Fond zurückgreifen, in dem Geld für medizinische Untersuchungen und Behandlungen zurückgelegt wird. Die Arbeitszeiten sind von 8 bis 17 Uhr, mit einer einstündigen Mittagspause zwischen 12 und 13 Uhr. Zwischendurch legen die Frauen kleine Entspannungspausen ein. Die Atmosphäre in der Produktionshalle ist angenehm locker: die Frauen sitzen an großen Tischen zusammen, unterhalten sich oder hören Radio.

PorzellanThailand3 PorzellanThailand4

Pro Jahr stehen jedem/r MitarbeiterIn 13 bezahlte Urlaubstage zu. Angestellten Müttern wird eine kostenlose Kinderbetreuung bzw. Unterstützung bei der Schulbildung ihrer Kinder angeboten.

Informationen zum Herunterladen, Ausdrucken und Weitergeben findet Ihr hier:

  Porzellan-Faltblatt

© GLOBO Fair Trade Partner

  zurück zur Übersicht

Zuletzt angesehen