Wollfilz aus Nepal

Unsere Artikel aus Wollfilz kommen aus zwei Werkstätten in Kathmandu, Nepal. Beide Betriebe beschäftigen überwiegend Frauen, die in der näheren Umgebung wohnen und hier ihr die Chance haben, ihr eigenes Einkommen zu erwirtschaften. Hohe Sozialstandards, geregelte Arbeitszeiten und nicht zuletzt eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre zeichnen diese Werkstätten aus.

FilzNepal1 FilzNepal2

Bei Everest arbeiten ca. 500 Angestellte in der Herstellung von Produkten aus Wolle. In zwei mehrstöckigen, hellen Gebäuden mit Blick über die Felder nahe der Hauptstadt wird Schafwolle zu bunten Accessoires und Dekorationsgegenständen verarbeitet. In jedem Raum arbeitet ein kleines Team beim Filzen, Stricken oder bei der Qualitätskontrolle. Einige Arbeitsgänge finden bei gutem Wetter unter freiem Himmel statt - auf den großen Dachterrassen und Balkons der Betriebsgebäude.

FilzNepal3 FilzNepal4

Die kleinere der beiden Werkstätten ist Hatale in Sitapaila, einem ländlichen Vorort von Kathmandu. Hier schlängeln sich unbefestigte Wege durch Reisfelder bis zu den Werkstattgebäuden. Bei Hatale arbeiten insgesamt 180 Personen, davon 125 Frauen zwischen 20 und 55 Jahren und 55 Männer zwischen 20 und 48 Jahren (Stand: Oktober 2013) in der Produktion von Filz- und Papierartikeln. Dem jungen Manager von Hatale, James Shresta, war die Einhaltung höchster Sozialstandards und absolute Transparenz gegenüber seinen Kunden von Anfang an ein wichtiges Anliegen. Hatale ist Mitglied der Fair Trade Group Nepal und der WFTO (World Fair Trade Organisation).

FilzNepal5 FilzNepal6

Eigenschaften von Wollfilz:

  • Wollfilz ist ein sehr strapazierfähiges und isolierendes Material und deshalb gut geeignet für Sitz- oder Yogamatten, die verschiedene Bodenbeschaffenheiten und auch mal eine feuchte Wiese aushalten müssen.
  • Wollfilz ist praktisch nicht brennbar. Selbst bei direkter Feuereinwirkung wird der Stoff lediglich verkohlen.
  • Wolle ist zu einem gewissen Grad selbstreinigend. Die Wollfasern nehmen Schmutz und Gerüche schlecht an.
  • Normalerweise ist es ausreichend, Artikel aus Filz von Zeit zu Zeit auszulüften. Gegebenenfalls sollten sie entstaubt und bei Bedarf mit einem feuchten Tuch vorsichtig abgetupft werden. Bei stärkerer Verschmutzung können sie auch mit einem milden Wollwaschmittel bei höchstens 30°C in der Waschmaschine gewaschen werden. Anschließend sollte man sie ggf. in Form ziehen.
  • Vorsicht: Gegenstände aus Wollfilz sollten nicht mit zu warmem oder heißem Wasser in Berührung kommen. Der Filz kann dann weiter schrumpfen und seine Form verlieren.

Informationen zum Herunterladen, Ausdrucken und Weitergeben findet Ihr hier:

  Infoblatt zur Werkstatt Everest

  Infoblatt zur Werkstatt Hatale

  Reisebericht Nepal Mai 2018

© GLOBO Fair Trade Partner

  zurück zur Übersicht

Zuletzt angesehen