Korbwaren aus Bangladesch

Unsere Korbwaren aus Bangladesch beziehen wir von zwei Fair-Handels-Organisationen:

ASK Handicrafts wurde 1997 von Frau Shirin Dutta, Herrn Ahsanul Haq und der Eine Welt Handel AG aus Österreich gegründet. ASK unterstützt die Produzenten direkt vor Ort in ihren Dörfern. Die große Mehrheit der Handwerker arbeitet neben der Korbflechterei parallel in der Landwirtschaft. Dadurch muß ASK Handicrafts zwar Rücksicht auf die besonderen Arbeitszeiten nehmen – allein für die Ernte fallen drei Monate pro Jahr in der Korbproduktion weg -, doch auf diese Weise wird Landflucht verhindert und menschenwürdige Arbeitsplätze werden erhalten.
Ca. 2500 Frauen und 100 Männer sind in der Herstellung von Korbwaren aus Naturmaterialien für ASK Handicrafts beschäftigt. Sie leben in ihren Dörfern über das ganze Land verteilt und sind in kleinen Produzentengruppen organisiert. Die Frauen verarbeiten vor allem Materialien wie Palmblatt, Seegras, Hogla und Jute, während das sehr harte und widerstandsfähige Cane-Gras eher von Männern in Form gebracht wird. Alle Rohstoffe stammen aus Bangladesch – es werden also keine Materialien importiert. ASK Handicrafts zahlt seinen Handwerkern einen überdurchschnittlich hohen Preis für ihre Waren und unterstützt sie darüber hinaus je nach Bedarf in der Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, bei Krankheitsfällen und bei der Schulbildung der Kinder. Insbesondere die Frauen erhalten Hilfe bei der Einrichtung eigener Bankkonten und werden ermutigt, finanzielle Rücklagen für schlechte Zeiten oder auch für ihre persönliche Weiterbildung anzulegen.

KoerbeBangladesch1 KoerbeBangladesch2

Die Fair-Trade-Organisation Dhaka Handicrafts betreut seit 1999 KunsthandwerksproduzentInnen in Bangladesch. Sie ist aus einem Projekt der Schweizer Gruppe von Enfants du Monde hervorgegangen. In der Korbflechterei sind vor allem Frauen beschäftigt, die bei Dhaka Handicrafts ein eigenes festes Einkommen erwirtschaften und z.B. den Schulbesuch ihrer Kinder selbst finanzieren.
Dhaka Handicrafts unterstützt insgesamt rund 3.200 ProduzentInnen und ihre Familien in 64 Gruppen aus verschiedenen Regionen Bangladeschs. Die Organisation bietet ihnen neben Krankenversicherung, flexiblen Arbeitszeiten und fairer Bezahlung auch individuelle Unterstützung z.B. bei der Anlage eines Sparkontos. Rohmaterialien werden von Dhaka vorfinanziert und alle MitarbeiterInnen haben die Möglichkeit an Fortbildungen und Versammlungen der Organisation teilzunehmen. Dhaka Handicrafts ist Mitglied der WFTO (World Fair Trade Organisation).

Informationen zum Herunterladen, Ausdrucken und Weitergeben findet Ihr hier:

  Infoblatt zu unserer Partner-Organisation in Bangladesch

© GLOBO Fair Trade Partner

  zurück zur Übersicht

Zuletzt angesehen