❤ 100% Fair Trade seit 1973    ✉ Portofrei ab 50€

➤ Dein 10% Willkommens-Gutschein!

Körbe aus Ghana

Unsere Bolga-Körbe stammen aus der Upper East Region um Bolgatanga im Norden Ghanas. Traditionell leben die EinwohnerInnen dieser ärmesten Region Ghanas von der Landwirtschaft. Während der langen Trockenzeit flechten vor allem die Frauen Körbe und verkaufen diese auf dem Markt um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

KoerbeGhana1 KoerbeGhana2

Die ProduzentInnen unserer Körbe, etwa 400 HandwerkerInnen, arbeiten inzwischen hauptsächlich für den Export. Dadurch sind sie unabhängiger von den auf niederigem Niveau schwankenden Preisen des lokalen Marktes. Einmal im Jahr werden die Preise für die Körbe festgelegt. Dies geschieht schriftlich in einer öffentlichen Versammlung aller KorbflechterInnen der Region. So wird der Veruntreuung von Geldern vorgebeugt.
Die Frauen arbeiten je nach Bedarf in der Gruppe oder zu Hause. Das Rohmaterial, sogenanntes Elefantengras, wächst in den feuchteren Gebieten von Ghana in großen Mengen wild. Es wird nach Bolgatanga gebracht und dort gefärbt und zu Körben geflochten. Jeder Schritt ist aufwendige Handarbeit: Die einzelnen Grashalme werden gespalten und von Hand zu Kordeln gerollt. Nur so wird aus dem Steppengras das stabile Material für die Einkaufskörbe.

KoerbeGhana3 KoerbeGhana4 KoerbeGhana5

Von der Zusammenarbeit mit internationalen Fairhandels-Organisationen konnten die KorbflechterInnen aus Bolgatanga bereits vielfältig profitieren: Ihre Einkommen sind gestiegen und sicherer geworden. Durch den Designinput und die kontinuierliche Zusammenarbeit, z.B. mit GLOBO, wurden neue Produkte entwickelt und auf den Markt gebracht. Viele Haushalte wurden mit Solarlampen ausgestattet, die das Arbeiten oder Erledigen von Hausaufgaben auch nach Sonnenuntergang um 18 Uhr ermöglichen.

Informationen zum Herunterladen, Ausdrucken und Weitergeben findet Ihr hier:

  Infoblatt zur Korb-Herstellung in Ghana

© GLOBO Fair Trade Partner

  zurück zur Übersicht

Zuletzt angesehen